Fantasy League – Die besten Fantasy Ligen in Österreich

Daily Fantasy Sports

Die Fantasy League als riesiger Hype aus den USA ist endlich auch bei den Sportwetten Österreich angekommen. Es ist ein gewaltiger Boom, den diese neue Art von Verbindung aus Managerspiel und Wettspiel erlebt. In den USA hat die Fantasy League die klassischen Sportwetten bereits abgelöst. Was die Leute daran so feiern, ist der spannende Wettbewerbs-Charakter, denn man tritt mit einem eigenen Team in einer virtuellen Liga gegen andere Spieler an. Das können Freunde und Arbeitskollegen, aber auch Fremde sein, je nach Liga, die man sich aussucht. Gespielt wird das Ganze in verschiedenen Sportarten und basierend auf verschiedenen, realen Ligen. Unter den Amerikanern ist American Football am populärsten, doch für uns Europäer gibt es jetzt auch Fußball Fantasy. Wir erklären wie dieses Spiel funktioniert und welche Anbieter es für Österreicher gibt.

Was ist eine Fantasy Liga? Einführung in einen gewaltigen Trend, der das Wett-Game verändert hat

Eine Fantasy League, oder eben Liga wenn man Fantasy deutsch spielt, ist eine virtuelle Sportliga, bei der jeder Teilnehmer mit seiner eigenen Mannschaft gegen andere Spieler antritt. Das Ganze kann in verschiedenen Sportarten und über einen unterschiedlichen Zeitraum gespielt werden. Mehr Infos zu den unterschiedlichen Ligen finden Sie bei den Experten aus Deutschland unter https://www.stoneage-bsw.de/fantasyleague.html. So geht manche Fantasy Liga nur einen Spieltag oder eine Woche, manche geht aber auch über eine ganze Saison, da muss man dann schon mit Ausdauer dabei sein. In eine Fantasy League muss man sich in der Regel mit einer Startgebühr einkaufen.

Die Teilnehmer stellen sich ihr Team, je nach Manager und Liga wo gespielt wird, entweder durch einen Draft (Auswahl wie bei der NFL) oder mittels eines bestimmten Budgets zusammen. Die Aufstellung muss jeder Spieler für sein Team taktisch eigenhändig überdenken. Sie sind somit Manager und Coach Ihres Teams in einer Person. An einem Spieltag werden die Teams nun nach den realen Leistungen ihrer Spieler in der entsprechenden Liga bewertet. Haben Sie beispielsweise einen NFL Spieler im Team, der an dem Spieltag in der amerikanischen Liga eine starke Leistung gezeigt hat, wird er entsprechend durch eine hohe Punktzahl in Ihrer Fantasy Liga bewertet. Die Punktanzahl bestimmt Ihre Positionierung innerhalb der Fantasy Tabelle. Am Ende gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten und nimmt den Preispool als Gewinn mit nach Hause.

Welche Sportarten und Ligen werden als Fantasy Sports in Österreich angeboten? Eine Übersicht

Fantasy Football

Nach und nach werden in Europa immer mehr Arten von Fantasy Sport angeboten. In den USA ist American Football mit Abstand am populärsten, dort begannen auch die ersten Sportverrückten mit den Fantasy Sports. Doch mittlerweile sind alle großen US-amerikanischen Ligen vertreten und auch europäische Ligen kommen dazu. Die Ligen umfassen Baseball in der MLB, Football in der NFL, Basketball in der NBA, Hockey in der NHL und auch Fußball in der Premier League. Doch es wird mittlerweile auch Golf und Motorsport als Fantasy Spiel gespielt. Sogar E-Sports, also Online Computerspiele wie League of Legends™ sind jetzt dazu gekommen. Der Fantasy Sport wächst also kontinuierlich an und wird um immer mehr Sportarten erweitert.

Auf Rotoworld finden Sie alle Infos zu den Sportarten und News, die für Fantasy Spieler wichtig sind. Hier gibt es auch ein Forum nur über Fantasy Sport mit unzähligen Posts und Threads über die Players, verschiedene Leagues und vielem mehr. Der Inhalt und Beitrag von Rotoworld ist in der Szene schon fast so etwas wie eine Bibel und die Antworten, die die Nutzer dort melden, werden sehr ernst genommen.

Als Plattformen werden Fantasy Manager genutzt – wir erklären, welche die Besten für Österreich sind

Fantasy Games sind vor allem dadurch so beliebt geworden, da man sie über das Internet bei einem Fantasy Manager so einfach spielen kann. Der Manager übernimmt die Punktewertung und –vergabe, verwaltet den Preispool, sieht zu dass alles fair abläuft und stellt die ganze Plattform zur Verfügung. Somit muss man nicht mehr mit Stift und Zettel selbst herum hantieren. Wir stellen Ihnen die besten Anbieter für Österreich hier kurz und übersichtlich vor.

  • DraftKings - Wir fangen gleich mit dem größten und beliebtesten Anbieter namens Draft Kings an. Er ist auch in den USA einer der beiden absoluten Marktführer und bietet in Europa bis dato das größte Angebot aller Fantasy Manager an. Hier werden vor allem Daily Fantasy Sports gespielt, das sind Ligen, die nur über einen Tag bis zu einer Woche gehen, anstatt eine gesamte Season. Bei Profis ist das beliebter, da es weniger von Glück abhängt.
  • FanDuel - Das ist der zweite große Anbieter in den USA. Zusammen machen die beiden etwa 95% des Marktanteils aus. Beide bieten natürlich Ligen in allen großen Sportarten an, wobei das Angebot von DraftKings für Europäer noch etwas umfangreicher ist.
  • Yahoo Fantasy Football - Einer der ersten Manager, der das Spiel wirklich einem breiten Mainstream zugänglich machte, war Yahoo Fantasy. In den Staaten wurde er auf diese Weise sehr bekannt. Wie der Name schon sagt, wird hier allerdings nur American Football gespielt. Wer Fußball spielen will, muss also auf einen anderen Manager ausweichen.
  • FanTeam – Ein Manager für Fußball, Basketball und Eishockey, der sich langsam in Europa und Österreich verbreitet. Vorteile sind seine gute App und die Verfügbarkeit in deutscher Sprache. Wir empfehlen diesen Anbieter vor allem Einsteigern, die Fußball DFS spielen wollen.

Sie können sich als Österreicher auf jeder Seite anmelden. Bei vielen bekommen neue Player auch einen Bonus Betrag zur Begrüßung.

Lassen Sie uns das beliebten Fantasy Football erklären – so wird es gespielt, so können Sie Erfolg haben

Die Frage, was ist Fantasy Football dürfte schnell beantwortet sein. Es ist der größte Sport für Fantasy Games in den USA. Bei Fantasy Football handelt es sich um American Football, also nicht zu verwechseln mit unserem europäischen Fußball. Entsprechend der großen amerikanischen Liga wird es meist NFL Fantasy Football genannt. NFL Fantasy wird sogar von dem Ligaverband in Amerika selbst unterstützt, da der Sport so noch beliebter gemacht werden soll.

Also wie funktioniert Fantasy Football denn? Es gibt unterzählige Ligen, die sich innerhalb der Fantasy Football NFL abspielen. Als erstes sucht man sich also eine aus, in der man sich anmeldet. In der Regel muss eine unterschiedlich hohe Gebühr für die Teilnahme erbracht werden, damit ein Preispool für den Sieger zusammenkommt. Dann wird die Fantasyfootball Mannschaft erstellt. Beim Fantasyfootball funktioniert das mittels eines Drafts, die Spieler wählen als der Reihe nach immer einen Spieler aus dem Spielerpool aus. In der Regel besteht ein Team bei Football Fantasy aus 13 Spielern, es sind also 5 Spieler auf der Bank, die nach Bedarf oder Strategie eingewechselt werden können.

Die Spieler werden dann nach der Leistung in der tatsächlichen NFL bewertet, die Fantasy NFL hängt damit immer direkt mit der realen NFL zusammen. Die Bewertung in der Fantasy Football League ist ein wenig kompliziert und erfolgt nach vielen statistischen Auswertungen, die Sie aber nicht selbst vornehmen müssen.

Genau da muss man auch auf Fantasy Football Tips deutsch anknüpfen. Egal ob Sie Fantasy Football deutsch oder englisch spielen, Sie wollten sehr genau über die Liga und Spieler Bescheid wissen. Sie müssen die einzelnen Spieler und deren Form kennen, über Verletzungen Bescheid wissen, Stats und Statistiken beachten usw. Viele davon sind online nur in englischer Sprache verfügbar. Aber um NFL Fantasy deutsch zu spielen, gibt es schon eine Manager, die ihre Plattform übersetzt haben, das ist also nicht das Problem.

Österreicher lieben Fußball, also gut dass es auch Fantasy Premier League gibt – so funktioniert es

Was den Amis ihre American Football ist, ist uns Europäern nun mal Fußball. Umso froher sind wir, dass es auch verschiedene Fußball Ligen für Fantasy Spiele mittlerweile gibt. Vom Prinzip funktionieren die genauso wie beim Football, nur die Zusammenstellung der Mannschaft wird normalerweise nicht per Draft gemacht, sondern mit einem festgelegten Budget werden die einzelnen Spieler eingekauft. Wobei die besten Spieler natürlich auch die teuersten sind und man muss mit einem Budget gut haushalten, um eine ausgewogene Mannschaft aus 15 Spielern zusammenzubekommen. Hier eine Übersicht über die verschiedenen Ligen:

  • Fantasy Premier League – Das ist mit Abstand die größte Fußball Fantasy Liga. Es geht hier natürlich um die englische Liga. Hier muss ein 15 Mann starkes Team zusammengekauft werden. 4 Spieler fungieren als Auswechselspieler, wobei Sie die Aufstellung und das Spielsystem selbst bestimmen. Bei der Premier League Fantasy können Sie vor jedem Spieltag Spieler wechseln und auch Transfers machen. Daher sind auch hier unsere Fantasy Premier League Tips: Verfolgen Sie die Liga und den Markt und reagieren Sie entsprechend. Kaufen Sie klug ein, stellen Sie taktisch auf und werden Sie zum Champion!
  • Fantasy Bundesliga – Inzwischen ist auch die gute alte Fantasy Football Bundesliga in Deutschland bei den amerikanischen Anbietern am Start. Allerdings ist Bundesliga Fantasy im Vergleich mit der Premier League noch sehr klein. Das wird sich mit dem Ausbreiten im deutschsprachigen Raum sicher bald ändern!
  • Fantasy Champions League – Auch die absolute Königsklasse des europäischen Fußball darf natürlich nicht fehlen. Bei der Champions League Fantasy gibt es ebenso wöchentliche Geld Preise abzustauben, während die Champions League Saison läuft.

Egal für welche Liga Sie sich im Fantasy Fußball entscheiden, das Spielprinzip läuft immer gleich ab. Die Punkte werden im Fußball pro Runde allerdings meist nicht nur auf reinen statistischen Werten, sondern auch durch eine Notenwertung von Experten verteilt. Der Wettbewerb soll so ein wenig fairer werden.

Oft gibt es auch sogenannte Freerolls, wo Sie kostenlos mitspielen können. Probieren Sie es einfach mal aus, mit dem richtigen Händchen ist hier richtig viel Geld zu holen. Also ran an die Top Ligen und ab ins Geschehen! Wir hatten jedenfalls selten so viel Spaß mit Sport, auch wenn wir ihn nicht mal live verfolgen müssen.

Menu